Maximenu CK

Breadcrumbs

1. Alsdorfer Vorsorge- und Erbrechtstag am 15. Juni 2013

Vorsorgeanwalt Norbert Maubach gibt wichtige Informationen und hilfreiche Beratung zu den Themen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Testamentformen im St. Castor Haus in Alsdorf.

Würselen – Die Infotage von Vorsorgeanwalt Norbert Maubach aus Würselen zu den Themen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Testamentformen ziehen immer mehr Besucher an. Nach den großen Erfolgen der Veranstaltungen in Würselen und Herzogenrath, lädt der Vorsorgespezialist und Fachanwalt nun zum 1. Alsdorfer Vorsorge- und Erbrechtstag ein.

Die Veranstaltung findet am 15. Juni 2013 im Foyer des St. Castor Hauses in Alsdorf, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr statt. Neben den hilfreichen und sehr informativen Beiträgen von Norbert Maubach, werden noch weitere Spezialisten Auskunft zu wichtigen Lebensumständen geben, wie z.B. Betreuungsmöglichkeiten im Alter.

Selbstständige Entscheidungen zu treffen und danach zu handeln, ist eine Fähigkeit, die jedem Menschen verloren gehen kann – und zwar in jedem Alter! Sollte man selbst nicht mehr entscheiden können, kümmern sich andere darum. Deswegen sollte man selbst noch in guten Zeiten bestimmen, wer das sein wird und welche Regeln dabei beachtet werden sollen.

Unter dem Motto „Machen Sie sich keine Sorgen – machen Sie sich Gedanken!“ bietet Vorsorgeanwalt Norbert Maubach fachliche und unabhängige Beratung zu den Themen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Erbrecht an.

Die Infotage von Norbert Maubach sind geprägt von präziser Information zu den Vorsorgethemen, und zwar in einem angenehm kurzweiligen Zeitrahmen. Der Besucher des Vorsorge- und Erbrechtstages kann damit für sich selbst weitere Schritte und wichtige Entscheidungen besser bewerten und gegebenenfalls Maßnahmen ergreifen, um seine Vorsorgewünsche zu regeln.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Darüber hinaus unterstützen Norbert Maubach und die sich auf der Veranstaltung präsentierenden Redner und Dienstleister mit großzügigen Spenden die Kunstakademie Würselen, die sich z.B. bei der Altenbetreuung engagiert.

Für den Alsdorfer Bürgermeister Alfred Sonders ist es deswegen eine große Freude, die Schirmherrschaft über die Veranstaltung zu übernehmen, da Sie einen wertvollen Beitrag zur unabhängigen Information für die Bürger leistet und von großem allgemeinem Interesse ist.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, am Samstag, den 15. Juni 2013 ab 10:00 Uhr an dieser kostenlosen Veranstaltung teilzunehmen. Adresse: St. Castor Haus, Im Brühl 1 in Alsdorf.

 

Flyer

 

Presse