Maximenu CK

Breadcrumbs

Ein paar Worte zum

5. Alsdorfer Vorsorge- und Erbrechtstag, der am Samstag, 04.03.2017 stattfand:

Hiermit möchten wir ein Dankeschön für Ihre Teilnahme am 5. Alsdorfer Vorsorge- und Erbrechtstag aussprechen. Wir hoffen, dass Sie einen interessanten Tag mit tollen Gesprächen verbracht haben. Vielleicht konnten Sie ja für sich die eine oder andere Idee mitnehmen?! Danke für Ihr zahlreiches Erscheinen.

Wir danken ganz herzlich Frau Heike Orth für Ihre Teilnahme.

Herrn Peter Göbel von der Seniorentechnik Göbel dürfen wir an dieser Stelle nochmals gute Genesung wünschen. Er konnte leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

Auch über den herzlichen Empfang im St. Castor Haus durch Herrn Wöllenweber und seinen Sohn haben wir uns sehr gefreut. Danke!

Im Namen des ganzen Teams der Rechtsanwaltskanzlei Maubauch

grüßt Sie

Rechtsanwalt Norbert Maubach

Alsdorf 04.03.2017

 

 

 

 

 

 

(Ort: St. Castor Haus, Im Brühl 1, 52477 Alsdorf)

5. Alsdorfer Vorsorge- und Erbrechtstag
Samstag, 4.3.2017 | 10:00 – 12:30 Uhr

Ein Thema, das jeden betrifft und die Zukunft mit entscheidet: VORSORGE

Zum fünften Mal findet in Alsdorf der Vorsorge- und Erbrechtstag statt. Am 4. März 2017 gibt es wieder hilfreiche und aktuelle Informationen zu allen wichtigen Vorsorgethemen im St. Castor Haus.


ALSDORF – Es ist nie zu spät, um sich um seine Vorsorge zu kümmern – aber auch nie zu früh! Die Vorsorge- und Erbrechtstage von RA Norbert Maubach aus Würselen richten sich keineswegs nur an ältere Menschen, sondern sind in jeder Hinsicht für alle Altersgruppen eine wichtige Informationsquelle. Verantwortungsvolle Planung und Absicherung ist die Grundlage für eine sorgenfreie Zukunft. Am Samstag, dem 4. März 2017 findet bereits zum fünften Mal die Veranstaltung mit Fachvorträgen zu den Themen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Testamentsformen und Vermögensverfügungen zu Lebzeiten statt. Im St. Castor Haus in Alsdorf referiert Vorsorgeanwalt Norbert Maubach in leicht verständlicher Form, behandelt gesetzliche Neuregelungen und klärt vor allem über Fehler auf, die man nur allzu leicht durch z.B. falsche Formulierungen machen kann. Wie immer ist die Teilnahme an der Veranstaltung kostenlos.

Zusätzlich gibt es einen weiteren Vortrag des Herrn Peter Göbel von Seniorentechnik Göbel aus Eschweiler. Er ist spezialisiert auf technische Hilfsmittel, die den Alltag und das Leben insbesondere demenziell veränderter Personen erleichtern. Sein Vortrag „Vorsorge durch technische Hilfsmittel“ gibt einen Einblick in die beeindruckende Vielseitigkeit der für diese Zwecke eingesetzten Technik. Oftmals sind Aufwand und Kosten geringer, als man erwartet und die Leistungs-fähigkeit sowie der damit erreichte Komfort und die Sicherheit sind enorm.

Im Anschluss an die Vorträge bietet Vorsorgeanwalt Norbert Maubach die Möglichkeit einer individuellen Beratung für alle, die noch persönliche Fragen und Anliegen besprechen möchten.

Wie immer sind alle ab 10:00 Uhr herzlich willkommen. Eintritt: FREI

Zeitplan zur Veranstaltung:

10.00 - 11.00 Uhr Vortrag Rechtsanwalt Norbert Maubach "Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht"

11.00 - 11.30 Uhr Vortrag Herr Peter Göbel  zur Seniorensicherheit im Alltag durch diverse Hilfsmittel

11.30 - 12.30 Uhr Vortrag Rechtsanwalt Norbert Maubach "Testamentsformen und Vermögensnachfolgeplanung - Übertragung zu Lebzeiten"

ab 12.30 Uhr Gelegenheit zu einer persönlichen Kurzberatung* durch Rechtsanwalt Maubach zu den o.a. Themen.

*Hierzu ist zu Anfang der Veranstaltung vor Ort eine Anmeldung notwendig.

Teilnehmer des 5. Alsdorfer Vorsorge- und Erbrechtstages:

VorsorgeAnwalt e.V., Kapaunenstraße 7, 12355 Berlin, vertreten durch Rechtsanwalt Norbert Maubach, Kaiserstraße 80, 52146 Würselen

Seniorentechnik Peter Göbel, Grünstraße 26, 52249 Eschweiler

 

 

Super Mittwoch 01.03.2017 Fotomodus