Maximenu CK

Breadcrumbs

Vorsorge- und Erbrechtstag findet zum ersten Mal in der Region Eifel statt.
Bürgermeisterin Margareta Ritter aus Monschau übernimmt die Schirmherrschaft.

Monschau – Vorsorgeanwalt Norbert Maubach aus Würselen ist Initiator und Veranstalter der Vorsorge- und Erbrechtstage in der Städteregion Aachen. Mittlerweile sind die regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen eine der wichtigsten Informationsquellen zu den Themen der Vorsorgeregelungen zu Lebzeiten. Am 12. Juli 2014 findet diese aufklärende und hilfreiche Veranstaltung zum ersten Mal auch in der Nordeifel statt und bietet den Menschen der Gemeinden Monschau, Roetgen und Simmerath durch kurze Wege, die Möglichkeit, leicht daran teilzunehmen. Wie immer, ist der Eintritt frei und jeder ist herzlich dazu eingeladen.

Die Veranstaltung im Bürger Casino von Imgenbroich beginnt um 9:00 Uhr. Vorsorgeanwalt Norbert Maubach referiert zu Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Testamentsformen und lebzeitigen Vermögensverfügungen. In den Pausen zwischen den Vorträgen können sich die Besucher auch im persönlichen Gespräch über diese Themen weiter informieren. Ausgewählte Dienstleister stehen mit ihrer Expertise zur Verfügung, um Fragen z.B. zu Hospizdiensten oder häuslicher Pflege zu beantworten. 

Im Anschluss an die Veranstaltung bietet Vorsorgeanwalt Norbert Maubach ab 14:00 Uhr die Möglichkeit, ganz persönliche Fragen individuell zu beantworten. 

Die Vorsorge- und Erbrechtstage genießen hohes Ansehen und bieten hilfreiche und kompetente Informationen. Die Bürgermeisterin der Stadt Monschau, Frau Margareta Ritter hat freundlicherweise die Schirmherrschaft dafür übernommen. Damit bringt Sie zum Ausdruck, wie sehr diese Veranstaltung im öffentlichen Interesse liegt und unterstreicht deren allgemeine Bedeutung für die Bürger. Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass es sich nicht um eine kommerzielle Veranstaltung handelt. Vorsorgeanwalt Norbert Maubach trägt zu 100% alle Kosten. Darüber hinaus wird auch dieses Mal wieder ein ausgewähltes, soziales Projekte aus der Region des Veranstaltungsortes mit einer Spende bedacht werden.

Mehr zum 1. Eifeler Vorsorge- und Erbrechtstag wird demnächst hier und über die Medien bekannt gegeben.

Media Release als PDF Download.

Media Pack Download für Medienvertreter (ZIP-Datei 20 MB).

 

Was Sie wissen müssen!

Der 1.  Eifeler Vorsorge- und Erbrechtstag bietet topp Informationen zu allen wichtigen Vorsorgethemen.
Nicht kommerziell und für jeden frei. 

Monschau – Der erste Vorsorge- und Erbrechtstag von Rechtsanwalt Norbert Maubach in der Region Eifel bietet wichtige Informationen zu Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Testamentsformen und Vermögensverfügungen zu Lebzeiten. Darüber hinaus werden hilfreiche Hinweise zu rechtlichen Problemen gegeben, die in diesem Zusammenhang oftmals übersehen oder falsch eingeschätzt werden, was sehr oft mit großen Nachteilen für alle Betroffenen verbunden ist.

Jeder ist am 12. Juli 2014 herzlich eingeladen, im Bürger Casino in Monschau – Imgenbroich, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Vorsorgeanwalt Norbert Maubach beginnt ab 9:00 Uhr mit der Vorstellung der Referenten und Teilnehmer, bevor um 10:00 Uhr die Schirmherrin des Vorsorge- und Erbrechtstages, Bürgermeisterin Margarete Ritter aus Monschau, sich mit einem Grußwort an die Besucher wendet und die Vortragsreihe offiziell eröffnet.

Vorsorgeanwalt Norbert Maubach nimmt als Veranstalter eine zentrale Rolle in der Aufklärung zu den Themen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Testamentsformen und lebzeitige Vermögensverfügungen ein. Zusätzlich gibt es hilfreiche und interessante Informationen von weiteren Referenten. Andrea Karbig von der Caritas-Tagespflege in der Eifelklinik St. Brigida in Simmerath wird über den Sinn und Zweck der Tagespflege sprechen und Kostenübernahmemöglichkeiten aufzeigen. Margarete Steger-Fleitmann ist die Koordinatorin des Hospizdienstes „begegnen und begleiten“ der Evangelischen Kirchengemeinde Monschauer Land und stellt die Leistungen dieser Einrichtung vor. Darüber hinaus stehen den Besuchern Dienstleister aus der Region zur Verfügung, um spezielle Informationen zu weiteren Aspekten der Vorsorge, Pflege oder Hilfe in schwierigen Lebenssituationen zu erhalten. Im Anschluss an die Veranstaltung bietet Vorsorgeanwalt Norbert Maubach ab 14:15 Uhr die Möglichkeit, ganz persönliche Fragen der Besucher individuell zu beantworten.

Ein wichtiges Merkmal der Vorsorge- und Erbrechtstage ist die Tatsache, dass es sich nicht um eine kommerzielle Veranstaltung handelt. Der Eintritt ist vollkommen frei und völlig ohne Verpflichtung. Der Fokus liegt auf Information und Aufklärung. Die Vorträge werden mit kurzen Pausen nacheinander abgehalten, ohne dass man gezwungen ist, sich irgendwelchen Verkaufsbemühungen von möglicherweise eher geringem Wert oder Nutzen aussetzen zu müssen.Vorsorgeanwalt Norbert Maubach trägt zu 100% alle Kosten und garantiert damit Unabhängigkeit. Darüber hinaus wird auch dieses Mal wieder ein soziales Projekt aus der Region des Veranstaltungsortes mit einer Spende bedacht werden. Alle Teilnehmer, Dienstleister und Aussteller des 1. Eifeler Vorsorge- und Erbrechtstages zahlen einen Spendenbetrag zu Gunsten von Reiner Jacobs aus Höfen. Den meisten Menschen aus der Region ist er als der "singende Hirte" bekannt und Darsteller bei der "lebenden Krippe". Herr Jacobs unterstützt unermüdlich den Förderkreis "Hilfe für krebskranke Kinder e.V. Aachen".

 

Tagesordnung des 1. Eifeler Vorsorge- & Erbrechtstages am 12.07.2014

 • 09:00 Uhr - Begrüßung und Grußwort des Veranstalters, Vorsorgeanwalt Norbert Maubach und Vorstellung der Aussteller, die sich anschließend den

                     Fragen der Besucher stellen.

• 10:00 Uhr - Begrüßung und Grußwort von Margareta Ritter, Bürgermeisterin der Stadt Monschau, Schirmherrin der Veranstaltung

• 10:05 Uhr - Vortrag „Patientenverfügung“, Norbert Maubach, Rechtsanwalt-Vorsorgeanwalt

• 10:30 Uhr - Vortrag „Sinn und Zweck der Tagespflege und Kostenübernahmemöglichkeiten“, Andrea Karbig, Caritas-Tagespflege
                      in der Eifelklinik St. Brigida in Simmerath

• 11:00 Uhr - Vortrag „Vorsorgevollmacht“, Norbert Maubach, Rechtsanwalt-Vorsorgeanwalt

• 12:00 Uhr - Pause - Möglichkeit zur intensiven Information bei den Ausstellern

• 12:45 Uhr - Vortrag „Lebzeitige Vermögensverfügung“, Norbert Maubach, Rechtsanwalt-Vorsorgeanwalt

• 13:15 Uhr - Vortrag „Vorstellung des Hospizdienstes Monschauer Land“, Margarete Steger-Fleitmann, Koordinatorin des Hospizdienstes

• 13:30 Uhr - Vortrag „Testamentsformen“, Norbert Maubach, Rechtsanwalt-Vorsorgeanwalt

• 14:00 Uhr - Ende der Vortragsveranstaltung

Zusätzlicher Service:
14:00 - 16:00 Uhr - Individuelle Beratung, Norbert Maubach, Rechtsanwalt-Vorsorgeanwalt
Bitte vor der Veranstaltung anmelden!

 

Liste der ausstellenden Teilnehmer des ersten Eifeler Vorsorge- und Erbrechtstages am 12.07.2014

VorsorgeAnwalt e.V., Kapaunenstraße 7, 12355 Berlin, vertreten durch Rechtsanwalt Norbert Maubach, Kaiserstraße 80, 52146 Würselen

ABONA24 Ltd., Südstraße 77, 52134 Herzogenrath/Kohlscheid

Seniorentechnik Peter Göbel, Grünstraße 26, 52249 Eschweiler

Caritas Tagespflege in der Eifelklinik St. Brigida, Frau Andrea Karbig, Kammerbruchstraße 8, 52152 Simmerath

Hospizdienst "begegnen und begleiten" der Evangelischen Kirchengemeinde Monschauer Land, Frau Margarete Steger-Fleitmann, Bahnhofsstraße 2, 52152 Simmerath - Lammersdorf

Bestattungen Wüller e.K., Inh. Marcel Ohles, Kammerbruchstraße 4, 52152 Simmerath

Finanzplanung Streuer, Kreuzstraße 9, 52146 Würselen

Caritas ambulanter Pflegedienst in Roetgen/Monschau, Kammerbruchstraße 8, 52152 Simmerath

 

Flyer

 

Presse

 

 

Thema Vorsorge wird mit vielen Experten beleuchtet


IMGENBROICH. Vorsorgeanwalt Norbert Maubach aus Würselen ist Initiator und Veranstalter der Vorsorge- und Erbrechtstage in der Städteregion Aachen.

Mittlerweile sind die regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen eine der wichtigsten Informationsquellen zu den Themen der Vorsorgeregelungen zu Lebzeiten. Am 12. Juli findet diese Veranstaltung zum ersten Mal auch in der Nordeifel statt. Der Eintritt zum 1. Eifeler Vorsorge- und Erbrechtstag ist frei und jeder ist eingeladen. Die Veranstaltung im Bürgercasino von Imgenbroich beginnt um 9 Uhr.

Vorsorgeanwalt Norbert Maubach referiert zu Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Testamentsformen und lebzeitigen Vermögensverfügungen. In den Pausen zwischen den Vorträgen können sich die Besucher auch im persönlichen Gespräch über diese Themen weiter informieren. Ausgewählte Dienstleister stehen mit ihrer Expertise zur Verfügung, um Fragen z. B. zu Hospizdiensten oder häuslicher Pflege zu beantworten.

Im Anschluss an die Veranstaltung bietet Vorsorgeanwalt Norbert Maubach ab 14 Uhr die Möglichkeit, ganz persönliche Fragen individuell zu beantworten. Die Bürgermeisterin der Stadt Monschau, Margareta Ritter hat die Schirmherrschaft dafür übernommen.

Weiterhin erwähnenswert ist die Tatsache, dass es sich nicht um eine kommerzielle Veranstaltung handelt. Vorsorgeanwalt Norbert Maubach trägt zu 100 Prozent alle Kosten. Darüber hinaus wird auch dieses Mal wieder ein ausgewähltes, soziales Projekt aus der Region des Veranstaltungsortes mit einer Spende bedacht werden.

Mehr zum 1. Eifeler Vorsorge- und Erbrechtstag wird demnächst noch bekanntgegeben. Alle Informationen zu den Vorsorge- und Erbrechtstagen bietet die Webseite www.maubach-vorsorge.de.

Anzeige in der Aachener-Zeitung vom 27.06.2014