Maximenu CK

Breadcrumbs

Erster Würselener Vorsorge- und Erbrechtstag am 24. November 2012

Nach einer jüngst veröffentlichten Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach rollt eine gewaltige Erbschaftswelle auf uns zu.

Nicht alleine deswegen werde ich dieses Jahr erstmalig einen Vorsorge- und Erbrechtstag für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger durchführen. Der Gedanke an das Alter und den eigenen Tod wird von vielen gerne verdrängt. Bei Weitem nicht jeder sorgt im ausreichenden Maße im Hinblick auf das Alter und seine Alterssicherung vor. Das gleiche gilt für Regelungen in Bezug auf das Erbe.

Häufig kommt es aus diesem Grunde zu Engpässen bei der eigenen Versorgung im Alter oder zu Unklarheiten im Zusammenhang mit dem Erbe.

-       Wie will ich im Alter wohnen und leben?
-       Was passiert eigentlich mit mir, wenn ich nicht mehr alleine wohnen kann?
-       Wer entscheidet über mich, wenn ich schwer erkranke?
-       Kann man, ohne mein Einverständnis, Organe zum Zwecke der Transplantation aus
        meinem Körper entnehmen?
-       Ist der Übergang meines Vermögens auf die nächste Generation so geregelt, wie ich
        es will?
-       Wie kann ich meine Bestattungswünsche durchsetzen?

Antworten auf diese und andere Fragen sowie praktische Ratschläge rund um die Themen Vorsorge- und Alterssicherung werden ausgewiesene Experten im Rahmen von Vorträgen und Informationsständen geben.

Ziel der Veranstaltung soll es sein, dass die Zuhörer nicht erst durch Schicksalsschläge beginnen, für solche Fälle Vorsorge zu treffen, getreu dem Motto der Würselener Erbrechtstage "Machen Sie sich keine Sorge - machen Sie sich Gedanken".

Weitere Einzelheiten mit Bekanntgabe der Dozenten und Aussteller in Kürze hier sowie über die örtlichen Medien.

Veranstaltungsort: Altes Rathaus Würselen, Kaiserstraße 36, 52146 Würselen
Veranstaltungszeit: Samstag, 24. November 2012, 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

Tagesordnung Vorsorge- und Erbrechtstag 24.11.2012

10:00 Uhr: Begrüßung und Grußwort des Bürgermeisters der Stadt Würselen Arno Nelles als Schirmherr der Veranstaltung

10:05 Uhr: Vortrag: Altersmedizin / Vorsorge aus Sicht der Geriatrie, Dr. med. Rudolf Harlacher

10:45 Uhr: Vortrag: Patientenverfügung, Norbert Maubach, Rechtsanwalt- Vorsorgeanwalt

11:30 Uhr:     Vortrag: Organspende vor dem Hintergrund des neuen
Transplantationsgesetzes, Dr,  Evagelos Karassiomos

Mittagspause

13:00 Uhr: Vortrag: Vorsorgevollmacht, Norbert Maubach, Rechtsanwalt-Vorsorgeanwalt

13:30 Uhr: Vortrag: alternative Betreuungsformen, Indra Diel, Seniorenbetreuerin

14:00 Uhr: Vortrag: Senioren sollen sich in Würselen wohl fühlen, Dieter Juschka, Seniorenbeauftragter der Stadt Würselen

14:15 Uhr: Vortrag: Wohnen im Alter in Würselen, eine Zukunftsvision, Till von Hoegen, technischer Beigeordneter der Stadt Würselen

14:45 Uhr: Vortrag: Wohnformen im Alter, Hasan Alagün, Demenz-Servicezentrum, Regio Aachen / Eifel

15:30 Uhr: Vortrag: Soziale Teilhabe, Lebensqualität und sinnerfüllte Zeit –künstlerisch- kreative Aktivitäten und kulturelle Bildung für ältere Menschen Achim Großmann, Parlamentarischer Staatssekretär a.D.

16:00 Uhr:     Ende

 

Liste der ausstellenden Teilnehmer des ersten Würselener Vorsorge- und Erbrechtstages am 24.11.2012

  • VorsorgeAnwalt e.V., Kapaunenstraße 7, 12355 Berlin, vertreten durch Rechtsanwalt Norbert Maubach, Kaiserstraße 80, 52146 Würselen
  • Seniorenbetreuerin Frau Indra Diel, Adalbertsteinweg 55-57, 52070 Aachen
  • Demenz-Servicezentrum, Regio Aachen / Eifel, Bahnhofstraße 36-38,52477 Alsdorf
  • St. Franziskus Seniorenzentrum, Mauerfeldchen 19, 52146 Würselen
  • Deussen Bestattungen OHG, Kaiserstraße 70, 52146 Würselen
  • Architekt und Bauunternehmer, Herr Dipl. Ing. Josef Engelen, Am Boscheler Berg 32, 52134 Herzogenrath
  • Volksfürsorge Versicherungs AG, Herr Ralf Kleine, Ottenfelderstrae 16, 52477 Alsdorf
  • Versehrten-Sport-Gemeinschaft Kohlscheid 1961 e.V., Am Haushof 8, 52146 Würselen
  • Senioren-Park Carpe Diem, Kesselsgracht 9, 52146 Würselen
  • Deutsche Stiftung Organtransplantation, Deutschherrnufer 52, 60594 Frankfurt am Main

 

Presse